Home

+++++ Wichtige Mitteilung ++++
an die Leser der Federspuren


Jeder der im großen WWW unterwegs ist, hat sicherlich von der "neuen" Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gehört.

Vielen geht es so wie mir, man steht vor einem riesigen Haufen von Fragen und ist sich nicht sicher, wie man das Geforderte umsetzen soll.



"Es wird nicht so heiß gegessen, wie es gekocht wird." Da bin ich mir sicher, trotzdem mache ich mir große Gedanken und möchte jeglicher Gefahr einer Abmahnung aus dem Wege gehen. Denn wir wissen ja: Beim Abmahnwesen handelt es sich um einen Branche, die mit solchen Gesetzesänderungen stets ein lukratives Geschäft macht.



Noch sind zu viele Fragen offen was die DSGVO betrifft und ich bin weder ITler

noch Expertin in Sachen Datenschutz und Rechtsangelegenheiten. Die Verordnung ist in vielen Punkten sehr allgemein formuliert. Es ist deshalb zu erwarten, dass vieles von Gerichten erst noch geklärt werden muss.



Die Federspuren komplett schließen? Ja, darüber habe ich wirklich nachgedacht, doch was wäre ich ohne meine Federspuren? Ich würde mich nicht mehr komplett anfühlen, auch wenn ich auf dem Blog aktuell nicht aktiv bin.

Aus diesem Grund haben sich die einzelnen Seite auf den Federspuren vorerst dezimiert:


  • Die "Fremden Spuren", also meine Linksammlung, habe ich gelöscht (traurig, aber es wird so bleiben).
  • Die Übersicht über meine Veröffentlichungen wird wieder online gehen, wenn sich alles normalisiert hat.
  • Die Kommentarfunktion ist ebenfalls vorübergehend abgeschaltet.
  • Die Mobilfunktion ist ausgeschaltet. Auf dem Handy/Smartphone wird vorerst nur die Desktopversion angezeigt.
    Ansonsten bin ich weiterhin auf Facebook zu finden, auch wenn es hierzu keinen direkten Link mehr geben wird.



Ich habe mir diese Entscheidung wirklich nicht leicht gemacht. Auch bleibt es offen, ob ich die Federspuren irgendwann (falls ich die DSGVO doch nicht richtig umsetzen kann) stilllegen werde. Aber vorerst ist dies für mich die beste Lösung. 



Eure Feder


Willkommen auf der Website der Autorin 
Stefanie Bender



| Romane | Novellen | Kurzgeschichten |




Infiziert ,

seit ich das erste Mal die Feder auf das Papier setzte, 
und mit Leidenschaft die Splitter der Gedanken zu Geschichten formte.

Unheilbar,

 seit ich das erste Lächeln sah,
das durch meine Feder auf ein Gesicht gezaubert wurde 
und meinen Träumen Flügel gab 
(c)Stefanie Bender 2008



Tretet ein in die 
 phantastische und historische Welt der

Federspuren 
















































































Keine Kommentare: