Freitag, 11. Mai 2018

Mitteilung (DSGVO)



+++++ Wichtige Mitteilung ++++
an die Leser der Federspuren

Jeder der im großen WWW unterwegs ist, hat sicherlich von der "neuen" Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) gehört.
Vielen geht es so wie mir, man steht vor einem riesigen Haufen von Fragen und ist sich nicht sicher, wie man das Geforderte umsetzen soll.

"Es wird nicht so heiß gegessen, wie es gekocht wird." Da bin ich mir sicher, trotzdem mache ich mir große Gedanken und möchte jeglicher Gefahr einer Abmahnung aus dem Wege gehen. Denn wir wissen ja: Beim Abmahnwesen handelt es sich um einen Branche, die mit solchen Gesetzesänderungen stets ein lukratives Geschäft macht.

Noch sind zu viele Fragen offen was die DSGVO betrifft und ich bin weder ITler
noch Expertin in Sachen Datenschutz und Rechtsangelegenheiten. Die Verordnung ist in vielen Punkten sehr allgemein formuliert. Es ist deshalb zu erwarten, dass vieles von Gerichten erst noch geklärt werden muss.

Die Federspuren komplett schließen? Ja, darüber habe ich wirklich nachgedacht, doch was wäre ich ohne meine Federspuren? Ich würde mich nicht mehr komplett anfühlen, auch wenn ich auf dem Blog aktuell nicht aktiv bin.

Aus diesem Grund haben sich die einzelnen Seite auf den Federspuren vorerst dezimiert:

  • Die "Fremden Spuren", also meine Linksammlung, habe ich gelöscht (traurig, aber es wird so bleiben).
  • Die Übersicht über meine Veröffentlichungen wird wieder online gehen, wenn sich alles normalisiert hat.
  • Die Kommentarfunktion ist ebenfalls vorübergehend abgeschaltet.
  • Die Mobilfunktion ist ausgeschaltet. Auf dem Handy/Smartphone wird vorerst nur die Desktopversion angezeigt.
    Ansonsten bin ich weiterhin auf Facebook zu finden, auch wenn es hierzu keinen direkten Link mehr geben wird.
Ich habe mir diese Entscheidung wirklich nicht leicht gemacht. Auch bleibt es offen, ob ich die Federspuren irgendwann (falls ich die DSGVO doch nicht richtig umsetzen kann) stilllegen werde. Aber vorerst ist dies für mich die beste Lösung. 

Eure Feder

Montag, 19. Juni 2017

Lebenszeichen: Babyglück & Abenteuer

Liebe Federspurenfolger,

das Jahr 2017 ist ein Jahr voller privater, familiärer Abenteuer.
Am 1. Juni erblickte unsere Tochter Emily das aufregende Licht der Welt und stellte unser Leben, wie schon vor 3 ½ Jahren ihr großer Bruder, auf den Kopf. Nach einem holprigen Start können wir glücklich sagen: Unsere Familie ist nun komplett.


In diesem Komplettprogramm steht nun ein großer Umzug bevor, der Kraft, Nerven und viel Zeit in Anspruch nehmen wird. Sehr vieles rückt hierfür in den Hintergrund.

Ohne meine Schreibprojekte gänzlich aus den Augen zu verlieren, werde ich ab sofort in erster Linie umziehende 2fach-Mama sein.

Trotzdem könnt ihr (voraussichtlich im Spätsommer) etwas von mir lesen. Ein kleines Projekt, dass Ende des letzten Jahres ins Leben gerufen wurde, feiert ein »Comeback« oder eher ein »Comenew«. Mehr dazu kann ich leider noch nicht verraten.

Manche von Euch sehe ich vielleicht im Oktober zum Buchmessecon Dreieich!? Dieser Conventionbesuch ist trotz Babypause eingeplant.


Feder



Mittwoch, 1. März 2017

Martin, es kann losgehen!

So wird man doch gerne nach dem Bürojob zu Hause empfangen:
Mit einem Paket eines tollen Verlages, in dem auch noch ein Buch eingepackt ist, in dem man selbst mit einer Geschichte vertreten ist.

Als ich vor einigen Monaten mit dem Schreiben an der Martin Luther - Story begonnen habe, habe ich es lediglich als Herausforderung gesehen, eine historische Geschichte mit einer berühmten Person zu schreiben und das alles mit einem Hauch Mystik/Fantasy zu bestreuen, wie Puderzucker. Daran gedacht, dass diese Geschichte im Buch mit aufgenommen wird, habe ich jedoch nicht gewagt zu hoffen. Denn einfach ist mir das Schreiben diesmal nicht gefallen. Auch das erste Ende wurde von zwei Betas etwas zerrissen und ich habe mich erneut an das Skript gesetzt. Was vermutlich nicht das Schlechteste war, denn im November letzten Jahres kam dann per Mail die Zusage und der dazu passende Verlagsvertrag. Ich war wirklich überrascht und natürlich absolut happy.

Und nun ist es auch schon soweit. Martin Luther scharrt mit den Hufen. Offizielle Veröffentlichung ist der 15. März 2017!



Ein kleines Appetithäppchen für euch:

"Ich kannte ihn besser als jeder andere Mensch, besser als seine engsten
Vertrauten. Wie ein Schatten folgte ich ihm, egal wohin sein Weg
ihn führte. Ich war da. Ich war stets in seiner Nähe. Er kannte mich
nicht, obwohl er mich schon oft gesehen hatte. Ich, ein Künstler der
Maskerade, ein Meister der Intrige. Ich war sein Lebensretter und ich
war sein Tod."



--> Luther - Aus dem Leben einer Legende (Burgenweltverlag)
--> Luther - Aus dem Leben einer Legende (Amazon)