Autorin

"Schreiben ist fast wie Atmen, man sollte damit niemals aufhören, 
wenn der Quell erstmal aus eigenem Brunnen fließt."

© Cornelia Gutzeit




Stefanie Bender ist Novemberkind des Jahres 1984 und wuchs im Rhein-Main-Gebiet auf, wo sie auch heute mit ihrem Mann und ihrem Sohn lebt.

Ihre Leidenschaft ist das Schreiben fantastischer und historischer Geschichten sowie das Verknüpfen verschiedener Genres. Sie veröffentlichte Kurzgeschichten in Anthologien und Novellen bei verschiedenen Verlagen. Im März 2015 erschien ihr Debütroman "Dastan: Rebellion der Engel" im Ulrich Burger Verlag. 


Aktuell schreibt sie an einem phantastischen Piratenabenteuer über die Korsarentochter Robyn, die ein schweres Erbe anzutreten hat und von einem mysteriäsen Falken begleitet wird. Weiteren sind zwei Kurzgeschichten für Literaturausschreibungen in Planung.

Fernab der Kreativität, der Liebe zur metallischen Musik und ihrem jungen Familienglück, jongliert sie mit Paragraphen im Dschungel von Mainhatten.
 


Stefanie über die Feder und die Spuren:

Nachdem meine Ideen und Gedankensplitter vor ca. 13 Jahren die Grenzen der Lyrik sprengten, fing ich mit dem Schreiben von Kurzgeschichten an. Meine Erzählungen behielt ich aber vorerst für mich, oder gab sie in wenigen Ausnahmefällen in die vertrauensvollen Hände meiner Herzmenschen.

Doch dann nistete sich eine Idee in mir ein. Eine, die so hartnäckig war, dass ich sogar mit offenen Augen von ihr träumte. Sie überstieg die Perspektiven, die eine Shortstory mir bieten konnte, und so tat ich einen riesigen Schritt: Ich begann, einen Roman zu schreiben. »Aydolonn: Die Welt der Elemente« wuchs zu einer großen High Fantasy Geschichte heran, auf die ich noch heute stolz bin. Eine eigene Welt, mit eigenen Orten und Wesen mit ihrer eigenen Sprache. Während ich an der Legende der Inselwelt schrieb, wurde mir bewusst, dass das Schreiben sich zu mehr entwickelte als einem normalen Hobby. Aber keinen Augenblick hatte ich geglaubt, dass ich jemals mit einer eigenen Erzählung in der Öffentlichkeit stehen werde.

Seit ungefähr 7 Jahren liegt Aydolonn nun schon in der berüchtigten Schublade.
Neue Genres haben mich seither in ihren Bann gezogen und mich verpflichtet.
Aber das Handwerk des kreativen Schreibens ist ein nicht endenwollender Prozess. Mit jedem Buch, das ich in die Hand nehme, lese, mit jedem Lektorat, das ich zurückerhalte und jedem Gespräch, das ich führe, lerne ich dazu.

Viele Erzählungen sind in den vergangenen Jahren durch meine Feder entstanden. Einige davon teile ich seit 2011 mit Euch, den Lesern.

Das Schreiben ist meine Mission!



Gefundene Worte

... auf dem Asphalt
... auf der Wiese
... auf der Brücke
Rücksichtslos zu Boden geworfen,
ich hebe sie auf.

Gefundene Worte
... in der Luft
... im Wind
... in der Nacht und am Tage
Verloren in der Weite des Lebens,
ich sammle sie ein.

Gefundene Worte
... in Gedanken
... in meiner Hand
... auf Papier

Gefundene Worte,
ich schreibe sie auf.






Mein Autorenprofil auf Amazon: Stefanie Bender / Amazon
Mein Autorenprofil im Burgenweltverlag: Stefanie Bender / Burgenweltverlag
Mein Autorenprofil auf O´Connell Press: Stefanie Bender / O´Connell Press