Sonntag, 12. Februar 2017

#indielesefestival / Die Hexe von Crumbach

Am 01. Februar 2017 hat das erste Indie Lese-Festival Deutschlands auf Amazon begonnen. Es ist ein Festival unabhängiger Autoren bei dem auch Kleinverlage zum Zuge kommen. Vier Wochen lang werden jede Woche eBooks, Taschenbücher und Hörbücher vorgestellt. Den Kunden stehen zu dieser Zeit viele reduzierten eBooks usw. zur Verfügung.

Mein Kurzroman / Novelle Die Hexe von Crumbach ist als eBook ab dem 15. Februar (12:00 Uhr) - 22. Februar (11:59 Uhr) im Amazon - Kindle Deal mit dabei.Uhrzeit kann variieren.
                                          

 
---> zum Indie Lese-Festival <---




Kurzinhalt:

"Ein totes Mädchen wird am Ufer der Mümling aufgefunden. Die Leiche gibt Rätsel auf. Ihre Augen sind von schwarzen Punkten durchzogen. Ist das Dorf im Odenwald in den Bann von Dämonen geraten? Jonathan, Sohn des Gutsbesitzers Julius, begegnet am Fluss einer unheimlichen Gestalt, die für immer sein Leben verändern wird. 10 Jahre später versetzt ein grauenvolles Ritual die Menschen in Hoegst in Angst und Schrecken. Ausgesaugte Tierkadaver sind allerdings erst der Anfang. Als die erste Menschenleiche aufgefunden wird, verbreitet sich das Gerücht, dass Genefe, die Hexe von Crumbach, lebt und auf Rache sinnt."


Kleine Leseprobe:
 "[…] weißt du, Eva, was noch viel besser schmeckt als der Saft der Tiere? Na, kannst du es erraten? Genau, M e n s c h e n b l u t!«
Eva begann zu schreien. Und je lauter Eva schrie, desto hysterischer lachte Jonathan. Das Fieber der Vergeltung durchströmte seine Adern und die Gier, Furcht zu entfachen, loderte wie eine Flamme in seinem Körper. Er wollte, er konnte nicht aufhören, obwohl tief in seinem Inneren noch ein Fünkchen Verstand versuchte, ihn zu zügeln. Was tat er hier eigentlich? Das war doch nicht er – Jonathan, der kleine Junge aus Crumbach, der nichts weiter wollte, als alleine, in Frieden, am Ufer der Mümling zu sitzen. War er zu einem Monster geworden?"


Donnerstag, 2. Februar 2017

Aus dem Leben einer Legende

Da ich leider doch ins Stocken geraten bin, was den #autorenwahnsinn betrifft, unterbreche ich heute die Autorenchallenge für eine Information über die nächste kleine Veröffentlichung einer Kurzgeschichte aus meiner Feder.

Im März 2017 erscheint die neuste Anthologie aus dem Burgenweltverlag.

Anlässlich des diesjährigen anstehenden 500. Jahrestages des berühmten Thesenanschlags suchte der Burgenweltverlag Autorinnen und Autoren, die bisher unbekannte oder neu interpretierte Begebenheiten aus dem Leben von Martin Luther erzählen. Luther sollte neu kennengelernt werden.

"17 Autorinnen und Autoren haben für diese Anthologie die Feder geschwungen und Überlieferungen aufgegriffen, weitergesponnen und zuweilen höchst kreativ ausgeschmückt. Folgen Sie mit dieser Sammlung kurzweiliger Erzählungen der Spur Luthers und den prägenden Erlebnissen seines Lebens, beginnend in seiner Kindheit bis hin zu seinem Tod und dem, was er der Nachwelt hinterließ."
Ich bin hier mit meiner Kurzgeschichte: Der Mann mit dem Eisenhut vertreten



Ein großartiges Cover  von Detlef Klewer (Kritzelkunst)


Kurzinhalt:

"Für die einen ein Heiliger, für andere ein Ketzer – Martin Luther erschütterte im 16. Jahrhundert die Grundfesten der katholischen Kirche, die er mit der Verbreitung seiner Ansichten herausforderte. 500 Jahre ist Martin Luthers berühmter Thesenanschlag her, der den Stein ins Rollen brachte. Die Geschichten über sein Leben und seinen Glauben sind bis heute fesselnd und brisant."