Sonntag, 29. Juli 2012

Fechenheimer Literaturfestival 2012

Das 1. Fechenheimer Literaturfestival ist vorbei. Es war ein schöner und spannender Tag. Genaueres findet ihr in meinem Festivalbericht:



Dienstag, 17. Juli 2012

Recherchespuren

Hallo Federspurenfolger,

Für die kleine Recherche-Tour in den Odenwald, an den Ort der Geschehnisse meiner neuen historischen Gesichte, habe ich alles durchgeplant. Welche Schauplätze des Orts möchte ich mir genauer ansehen? Was möchte ich herausfinden? Und auch die Frage, wie komme ich hin, habe ich weitestgehend geklärt. Heutzutage macht man sich ja über den Weg zum Ziel keine Gedanken. Schließlich gibt es Navigationsgeräte. Wenn man solch ein Navi benutzt, sollte man darauf hören. Durch mein ,Keine Lust durch Darmstadt zu fahren‘ wurde die Anreise zu einer Odenwaldrundfahrt. Aber es gibt Schlimmeres, als durch diesen schönen Teil Hessens zu gondeln. Erst nach der Ankunft - im kleinen Örtchen Mümling-Grumbach - bemerkte ich, dass ich zwar meine Spiegelreflex dabei hatte (sogar mit aufgeladenem Akku!) aber das Fach für die Speicherkarte leer war. Dies sind Momente in denen ich schreien möchte. Ganz laut, ganz lang. Ich nahm mich zusammen, schließlich saß ich in diesem Moment in einem Gasthaus. Aaaber, ich bin ja seit über einem Monat modern, was bedeutet: Ich habe ein Smartphone. Mittlerweile komme ich sogar mit zurecht. Zum Glück, denn ohne das Handy könnte ich euch nicht folgende Bilder zeigen:

 Hier beginnt die Geschichte




 Der Ort des Wendepunkts

Bild oben: Der Ort der Entscheidung


Wirklich mittelalterlisch sieht es auf den ersten Blick nicht aus. Insebsondere der Fluss, der eine zentrale Rolle spielt. Aber es sind ja auch nicht die Bilder die eine mittelalterlische Stimmung hervorzaubern sollen, sondern die Novelle. Meine offenen Fragen sind beantwortet, jetzt geht es weiter in der Geschichte.


Stefanie

Samstag, 14. Juli 2012

Fechenheimer Literaturfestival 2012

Heute stehen die Federspuren im Zeichen der Werbung für das Frankfurt Fechenheimer Literaturfestival am 28.07.2012. An diesem Tag findet ab 14 Uhr das erste Literaturfestival für deutsche Nachwuchsautoren statt. 23 Autorinnen und Autoren werden in 5 verschiedenen Locations aus ihren Werken lesen.

Auszug aus der Website der Phantastik Insel:

"Deutsche Autoren haben es heutzutage schwer, sich in der Buchbranche durchzusetzen. Die renommierten Verlage setzen lieber auf prominente Autoren oder Werke, die bereits im Ausland erfolgreich waren. Die Café Lounge Jasmin hat sich daher zum Ziel gesetzt, deutsche Nachwuchsschriftsteller/-innen zu unterstützen. Eine von vielen Maßnahmen ist das Literaturfestival am 28. Juli in Frankfurt/Fechenheim, das die Café Lounge Jasmin erstmalig durchführt."
Für jeden Lesergeschmack ist etwas dabei. Gelesen wird aus den Genres wie Krimi, Fantasy, Sience Fiction und Poesie sowie aus Kinder- und Jugendromanen.
Im Anschluss der Lesungen können sich die Zuhörer und Besucher mit den Autoren austauschen und signierte Bücher erwerben. Das Programm mit den Informationen welcher Autor wo liest findet ihr auf der Phantastik Insel: Programm
Am Ende dieses Eintrags bleibt mir gar nichts anderes übrig, als zu erwähnen, dass ich selbst auf dem Festival lesen werde ;)
Im Restaurant Kastanie lese ich um 20:30 Uhr aus der Kurzgeschichte »Blutcocktail«, die Ende Juli (wir hoffen pünktlich zur Lesung) in der Anthologie »Vampire Cocktail« des Art Skript Phantastik Verlags erscheinen wird.

Also nicht verpassen, es wird spannend!